Bekleidung

 

 

Bei Otto Bitzer Dress & Safety finden Sie für nahezu jeden Einsatzbereich die richtige Bekleidung. Von robusten bis hin zu leichteren Stoffqualitäten mit vielseitigen und funktionellen Schutz und Detaillösungen.

 

Die heutige Berufsbekleidung ist mit dem guten alten „Blaumann“ nicht mehr zu vergleichen. Inspiriert von Stoffentwicklungen aus dem Sportbereich zeigt sich die Berufsbekleidung heute mit einem völlig neuen und modischen Gesicht.

 

Attribute wie Abriebsfestigkeit, Atmungsaktivität, Wasserdichtheit und Winddicht-heit gehören mittlerweile zum Standard.

 

Ein weiterer und sehr wichtiger  Aspekt ist Ihr Auftritt beim Kunden. Ein ordentlich gekleideter Mitarbeiter vermittelt  wesentlich mehr Vertrauen und Kompetenz  am Einsatzort.

 

Hinzu kommt der Werbe/Erinnerungseffekt für Ihre Firma wenn die Bekleidung mit Ihrem Firmenlogo und möglichst dem Namen des Mitarbeiters versehen ist.

 

Sicherheitsschuhe

 

 

Die richtige Auswahl der Sicherheitsschuhe ist abhängig vom Einsatzort und den Bedürfnissen des Trägers. Passende und geeignete Schuhe sind besonders im täglichen Arbeitsleben äußerst wichtig. Sicherheitsschuhe gehören zur persönlichen Schutzausrüstung von Mitarbeitern, die an ihren Arbeitsplätzen vor Gesundheits-schäden bewahrt werden müssen. Sie können helfen, Unfälle und deren Folgekosten zu mindern.

 

Die häufigste Unfallursache in der Industrie sind Umknickunfälle. Sicherheitsschuhe in branchenspezifischer Ausführung entschärfen Unfallschwerpunkte. Beispiele für branchenspezifische Lösungen sollen bei der Beratung und Verkauf von Sicherheits-schuhen Anhaltspunkt und Leitfaden darstellen. Unser Ziel ist es, dem Kunden die geeigneten Sicherheitsschuhe zu empfehlen, und somit einen Beitrag zur Unfallre-duzierung und krankheitsbedingten Ausfallzeiten zu leisten.

EN 345-1 S1

  • Zehenschutzkappe
  • Geschlossener Fersenbereich
  • Antistatik
  • Energieaufnahmevermögen im Fersenbereich

 

EN 345-1 S1P

  • Zehenschutzkappe
  • Geschlossener Fersenbereich
  • Antistatik
  • Energieaufnahmevermögen im Fersenbereich
  • Durchtrittssicherheit
  • Geeignet für Trockenbereiche

 

EN 345-1 S2

  • Zehenschutzkappe
  • Geschlossener Fersenbereich
  • Antistatik
  • Energieaufnahmevermögen im Fersenbereich
  • Regelung über Wasserdurchtritt und Wasseraufnahme

 

EN 345-1 S3

  • Zehenschutzkappe
  • Geschlossener Fersenbereich
  • Antistatik
  • Energieaufnahmevermögen im Fersenbereich
  • Regelung über Wasserdurchtritt und Wasseraufnahme
  • Durchtrittssicherheit
  • Profilierte Laufsohle

Persönliche Schutzausrüstung

 

 

Die Persönliche Schutzausrüstung (PSA) muss bei gefährlichen Arbeiten und Tätigkeiten verwendet werden, um Verletzungen zu vermeiden oder zu minimieren, die durch andere Maßnahmen nicht verhindert werden können.

 

Neben den technischen (Gefahrvermeidung) und organisatorischen Maßnahmen (Gefahreinwirkung z. B. zeitlich begrenzen) zählen die persönlichen Maßnahmen (PSA und Unterweisung) zu den klassischen Maßnahmen des Arbeitsschutz und der Arbeitssicherheit.

 

Schutzausrüstungen finden Verwendung zum Beispiel in der Landwirtschaft, Forstwirtschaft, bei der Feuerwehr oder im Katastrophenschutz, in Fertigungsbetrieben (z. B. Chemie) oder in der Bauwirtschaft. Kategorien von Persönlichen Schutzausrüstungen. Die Richtlinie für persönliche Schutzausrüstungen sieht eine Produktklassifizierung in drei Kategorien vor.

 

 

PSA-Kategorie I (geringe Risiken)

In diese Kategorie gehören solche persönlichen Schutzausrüstungen, bei denen man davon ausgeht, dass der Benutzer selbst die Wirksamkeit gegenüber geringfügigen Risiken beurteilen kann und deren Wirkung, wenn sie allmählich eintritt, vom Benutzer rechtzeitig und ohne Gefahr wahrgenommen werden kann (z.B. Handschuhe für Gartenarbeiten, leichtes Schuhwerk).

 

PSA-Kategorie II (mittlere Risiken)

Zu dieser Kategorie gehören alle persönlichen Schutzausrüstungen, die weder der Kategorie I noch der Kategorie III zuzuordnen sind (z.B. Arbeitsschutzhelme, Schutzschuhe, Gehörschützer)

 

PSA-Kategorie III (hohe Risiken)

Zu Kategorie III gehören komplexe persönliche Schutzausrüstungen, die gegen tödliche Gefahren oder ernste und irreversible Gesundheitsschäden schützen sollen, und bei denen man davon ausgehen muss, dass der Benutzer die unmittelbare Wirkung der Gefahr nicht rechtzeitig erkennen kann (z.B. Atemschutzgeräte, persönliche Schutzausrüstungen zum Schutz gegen Absturz).

 

-PSA – Produkte

Gehörschutz, Gesichtsschutz, Kopfschutz, Augenschutz, Atemschutz, Handschutz, Fallschutz, Schweißerhauben, Erste Hilfe Produkte,  Reinraumprodukte,

 

Diese PSA – Produkte führen wir in einem breit aufgestellten Sortiment.

 

Zunft

 

 

Traditionelle Zunftbekleidung mit neuen Stoffqualitäten für Zimmermänner und Dachdecker. Von Trenker Cord bis hin zum Deutschleder finden Sie  die führenden Hersteller im Bereich Zunftbekleidung im Dress & Safety Sortiment.

 

Produkte

Otto Bitzer dress+safety  .  Berufsbekleidung I Arbeitsschutz  .  Ziegelplatz 1/1  .  D-72458 Albstadt-Ebingen